28. August 2020

Als Vorbote der europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September 2020 gab es bereits am 28. August 2020 einen RADLreparaturtag beim Gemeindeamt in Lilienfeld. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten Fahrräder zu einem Quickcheck betreffend ihrer Fahr- und Verkehrstauglichkeit vorbeigebracht werden. Kleinere Reparaturen wie beispielsweise Ketten schmieren, Schaltungen einstellen und Fahrradschlauchwechsel wurden kostenlos und sofort durchgeführt. Für die Professionalität der Arbeit sorgte das Team von Radsport Bauer aus Traisen inklusiver Tipps und Tricks für die Radlerinnen und Radler zur Pflege ihrer Drahtesel.

Knapp 30 Fahrräder wurden in einem Zeitraum von 2,5 Stunden repariert! Bürgermeister Wolfgang Labenbacher: „Viele begeisterte Bürgerinnen und Bürger nutzen dieses tolle Angebot. Als NÖ Mobilitätsgemeinde liegen mir informative Veranstaltung wie diese sehr am Herzen. So können wir das Fahrradfahren auch als wichtigen Beitrag zum Klimaschutz optimal kommunizieren und den Radverkehr in unserer Gemeinde fördern.“

Gemeinsam mit dem Regionalen Mobilitätsmanagement NÖ-Mitte wird das von der NÖ.Regional konzipierte Projekt RADLreparaturtag mit den Mobilitätsgemeinden in NÖ umgesetzt.  Interessierten Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern stehen die Mobilitätsmanagerinnen und Mobilitätsmanager der NÖ.Regional beratend zur Seite.

 

„Mobilitätsmanagement“ ist ein Service der NÖ.Regional. Es unterstützt die Gemeinden in Niederösterreich in allen Fragen der regionalen Mobilität und ist ihr fachlicher Ansprechpartner vor Ort. Das Mobilitätsmanagement der NÖ.Regional wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at