Europäisches Solidaritätskorps für Einrichtungen

Frist für Beantragung des Qualitätssiegels: 22. September 2021

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) fördert das Engagement junger Menschen in Projekten und Aktivitäten, die der Gemeinschaft zugutekommen.
Das ESK bietet Jugendlichen (18 bis 30 Jahren), die Möglichkeit sich in gemeinnützigen Projekten im eigenen Land oder im Ausland zu engagieren.

Gemeinden, Organisationen und Unternehmen können mit Hilfe des ESK jungen Menschen aus ganz Europa Möglichkeiten des Freiwilligen-Engagements bieten.

Dauer: das Engagement in einem Projekt Ihrer Wahl kann von 2 bis zu 12 Monaten dauern.

Interessierten stehen folgende Formate des Engagements offen:

  • Freiwilligenprojekte: dabei handelt es sich um Tätigkeiten in ausländischen oder inländischen Organisationen, die sich aktiv für die lokale Gemeinschaft einsetzen.
  • eigene Solidaritätsprojekte: dies sind inländische solidarische Aktivitäten, die von jungen Menschen selbst ins Leben gerufen, entwickelt und durchgeführt werden.

Das Engagement ist vor allem in folgenden vier Bereichen möglich:

  • Förderung von Inklusion und Vielfalt
  • Umweltfreundlichere Gestaltung der Projekte und Förderung eines ökologischnachhaltigen und verantwortungsvollenVerhaltens der teilnehmenden Organisationen.
  • Unterstützung des digitalen Wandels durch Projekte und Tätigkeiten, die digitale Kompetenzen fördern, den sicheren Umgang mit IKT begünstigen und ein besseres Verständnis der Risiken und Chancendigitaler Technologien voranbringen.
  • Förderung der Teilhabejunger Menschen an demokratischen Prozessen und des bürgerschaftlichen Engagements.

In diesem Jahr liegt die Priorität des Solidaritätskorps auf dem Thema Gesundheit.  Somit sollen Freiwillige für die Mitarbeit an Projekten, die sich mit den aktuellen Herausforderungen im Zuge der COVID-19-Pandemie befassen, gewonnen werden.

WICHTIG für GEMEINDEN und ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN:

  • Um am Europäischen Solidaritätskorps teilnehmen zu können, benötigen Organisationen ein Qualitätssiegel.
  • Durch das Qualitätssiegel soll sichergestellt werden, dass die Organisationen solidarische Tätigkeiten hoher Qualität im Einklang mit den Grundsätzen, Zielen und Anforderungen des Programms durchführen.
  • Anträge auf das Qualitätssiegel für solidarische Freiwilligentätigkeiten können jederzeit eingereicht werden.
  • Frist für die Beantragung des Qualitätssiegels für Freiwilligentätigkeit im Bereich der humanitären Hilfe (Ausschreibung 2022): 22. September 2021 (17:00 Uhr Brüsseler Zeit)
  • Öffentliche oder private Einrichtungen können mit der Hilfe der Nationalagenturen des Europäischen Solidaritätskorps in allen EU-Mitgliedsstaaten sowie in Island, Lichtenstein, der Türkei und Nord Mazedonien finanzielle Unterstützung beantragen.

Weitere Infos: