Über das Projekt

Ziel des Projektes CSR-NET (Corporate Social Responsibility Network) ist es, mit Hilfe eines nachhaltigen, grenzüberschreitenden Partner-Netzwerkes, das Bewusstsein und die Einbindung der öffentlichen Verwaltung in die Umsetzung der CSR-Leitlinien zu erhöhen.

Obwohl das Thema immer mehr an Relevanz und Bedeutung gewinnt, geht aus den bisherigen Aktivitäten in den Grenzregionen (z.B. Preise zum CSR, CSR-Audits) sowie aus den Erfahrungen der beteiligten PartnerInnen hervor, dass dieses Thema in der öffentlichen Verwaltung (konkret Städte und Gemeinden) bisher noch zu wenig systematisch bearbeitet wird. Im Projekt soll das Hauptaugenmerk auf die praktische Anwendung sowie den Austausch von konkreten Best-Practice-Beispielen in den vier Leitsätzen (Wirtschaft, Soziales, Umwelt, Regionalität) gelegt werden, die sich in österreichischen oder tschechischen Gemeinden bereits bewährt haben. Dazu soll ein grenzüberschreitendes Netzwerk aufgebaut werden.

Auf der Webseite www.csr-net.eu wird es eine Übersicht der Best-Practice-Beispiele aus dem gesamten Programmgebiet AT-CZ geben. Begleitend zum Netzwerkwerk sollen im Rahmen des Projektes Bildungsmaterialien entstehen, die alle vier oben genannte Leitsätze abdecken.

In insgesamt 4 Weiterbildungs-/Netzwerkseminaren sollen einerseits thematisch relevante Informationen an VertreterInnen von Städten und Gemeinden aus Tschechien und Österreich weitergegeben werden, gleichzeitig soll hier die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen angeboten werden.

Das Projekt wird durch den Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) aus dem Programm „INTERREG V-A Österreich-Tschechische Republik“ gefördert und durch Eigenmittel der NÖ.Regional.GmbH kofinanziert.
 

Projektpartner

  • Jaip – Südböhmische Agentur zur Förderung von Innovation (Leadpartner)
  • NÖ.Regional.GmbH
     

Strategische Partner

  • Krajské sdružení NS MAS ČR Jihočeského kraje
  • Kraj Vysočina
  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Umwelt und
  • Energiewirtschaft
  • Regionalmanagement OÖ GmbH
     

Weitere Partner

  • Jihočeský kraj
  • Jihomoravský kraj
  • Statutární město České Budějovice
  • město Rožmberk nad Vltavou
  • BhW Niederösterreich GmbH
  • Zukunftsakademie des Landes OÖ
     

Laufzeit: 01. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022