Partizipativer Planungsprozess zur Neugestaltung am „Fliegenspitz“
Durch die städtebauliche Neukonzeption des „Neusiedlerviertels“ (Bau von ca. 250 Wohnungen), entstehen für einen Stadtteil von Mödling eine Reihe von v.a. neuen räumlichen Ansprüchen.


MMag.a Irmgard Hitthaler (Plansinn), DI Heide Studer (Büro Tilia), DI Alexander Kuhness (NÖ.Regional), StR Rainer Praschak, Ing. Johannes Pflaum (Kosaplaner) © NÖN/Garaus


Die Neugestaltung der Straßenbereichs „Fliegenspitz“ Ecke Lowatschek-Gasse, Guntramsdorfer Straße und Neusiedler Straße, der verkehrstechnisch neu organisiert wird, lässt aufgrund seiner räumlichen, verkehrstechnischen und freiraumplanerischen Rahmenbedingungen und zukünftigen Ansprüche eine Vielzahl von unterschiedlichsten, anspruchsvollen Planungskriterien erwarten.

Aufgrund der neuen Verkehrsführung der unmittelbar an das Projektgebiet angrenzenden Straßenzüge, steht die Neuplanung des innerörtlichen Freiraums, des sogenannten „Fliegenspitzes“ an.

Das Planungsgebiet ist Teil des neuen Stadterweiterungsgebietes „Neusiedlerviertel“ bzw. der „ehemaligen Gendarmariezentralschule“. Dieses Stadterweiterungsgebiet wurde bereits intensiv im Zuge eines Quatiersmanagements (ein Stadterneuerungsprojekt) bearbeitet, was die Einbindung der örtlichen Bevölkerung für die Neubebauung betrifft. Im Zuge dieser BürgerInnenbeteiligung wurde der Wunsch deklariert, die Planung des besagten Freiraums, im Zuge eines partizipativen Planungsprozesses abzuwickeln.

Anfang April fand der erste Infotisch zur Online-Umfrage „Gestaltung des neuen Platzes am Fliegenspitz“ statt. Viele direkte AnrainerInnen haben die Gelegenheit trotz Wind und Kälte genutzt, direkt mit den ProjektbegleiterInnen in Kontakt zu treten.

Dieser Infotag war und ist Teil eines umfassenden Partizipationsprozesses zur Neugestaltung des betreffenden Freiraums. Die derzeit laufende Fragebogenaktion wird absehbar abgeschlossen sein, deren Auswertung in eine Entwurfsplanung einfließen und diese in weiteren Dialogforen mit der betroffenen und interessierten Bevölkerung diskutiert und akkordiert werden. Mit dieser Projektion setzt die Stadtgemeinde Mödling ihren bemühten Weg partizipativer Projektentwicklungen wegweisend fort!

Bei der Aktion „Stadterneuerung in NÖ" entwickeln die BürgerInnen gemeinsam mit Politik und Verwaltung Projekte und setzen diese um. Die NÖ.Regional.GmbH mit den RegionalberaterInnen ist hierbei ein wichtiger Partner. Sie unterstützen die Städte beim gesamten Prozess – bei der Erstellung des Stadterneuerungskonzeptes, beim Strukturaufbau mit Beirat und Arbeitsgruppen, Öffentlichkeitsarbeit sowie Projektentwicklung und –management.




Beitrag teilen auf Facebook

« zurück





Ansprechperson
Dipl.-Ing. Alexander Kuhness

2801 Katzelsdorf
Schlossstraße 1
+43 2622 27 156
+43 676 88 591 253
+43 2622 27 156-99
Mail
NÖ.Regional.GmbH
Josefstraße 46a/5 (Eingang Kranzbichlerstraße 24)
3100 St. Pölten
+43 2742 71800
+43 2742 71800-40
office@noeregional.at