Junge SpielplatzexpertInnen unterwegs in St. Peter in der Au
Bereits bei der Leitbilderstellung im Herbst 2016 stand das Projekt Erneuerung Spielplatz in St. Peter in der Au an erster Stelle. Nun wurde der erste Schritt getan und gemeinsam mit den Kindern der 2a/2b der Volksschule am 4. April ein Spielplatzworkshop abgehalten. Die Kinder bewiesen sich als kreative Köpfe in der Spielplatzplanung.


Spielplatzworkshop VS St. Peter in der Au.
© NÖ.Regional.GmbH/Gerhardter


Am 4. April haben die zweiten Klassen der Volksschule an einem bunten Workshop zur Neuplanung des Spielplatzes am Kreuzfeld teilgenommen. Der Spielplatzworkshop wurde von den Prozessbegleiterinnen der NÖ.Regional.GmbH im Zuge des Dorferneuerungsprozesses in St. Peter in der Au Dorf und Markt geleitet.
Alle 33 Kinder waren sehr aktiv und kreativ am Werk und haben vier sehr verschiedene und farbenfrohe Spielplatzmodelle gebastelt. Aber davor wurden bei einem kurzen Spaziergang durch den Schlosspark Naturmaterialien gesammelt und der momentane Zustand des Spielplatzes besprochen. Danach ging es in den Turnsaal, um die beliebtesten Spielfunktionen herauszufinden. Laufen, Entdecken und Klettern waren hierbei eindeutig die großen Gewinner.

Im Anschluss hatten die Kinder Zeit Ihre Vorstellungen eines idealen Spielplatzes sichtbar zu machen. Viele Ideen wurden in kunterbunter Art und Weise umgesetzt. Zum Abschluss präsentierten die Kinder ihre Entwürfe vor den KlassenkollegInnen, den Lehrerinnen und dem anwesenden Bürgermeister MMag. Johannes Heuras und Dorferneuerungsobmann Markus Fehringer. Vom Kletterturm, Drehkarussell, Seilrutsche bis hin zur Wasserspiellandschaft gab es viele große und kleine Ideen für die Umsetzung. Auch Bäume, Blumen und Fische für einen Teich wurden mitgedacht. Zudem planten die jungen Experten und Expertinnen auch Sitzgelegenheiten und Mülleimer auf Ihren Spielplätzen ein.

Die Kinder waren sich einig, dass die Sanierung des Spielplatzes frühestens im Herbst stattfinden darf, damit sie im Frühjahr und Sommer den Spielplatz nutzen können. Im Winter sollte zumindest der „Rodel-Hügels“ nutzbar sein.

In den nächsten Wochen werden alle Ideen und Vorschläge von einem Planer erfasst und in Absprache mit der Marktgemeinde ein erster Entwurf für den Spielplatz an die Gemeinde St. Peter in der Au erstellt. Erste Erdarbeiten sind – ganz dem Wunsch der Kinder entsprechend – für Herbst 2017 geplant.

Die NÖ.Regional.GmbH begleitet sämtliche Prozesse der Landesaktion „NÖ Dorferneuerung“. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aktivierung der Bevölkerung, für den eigenen Lebensraum Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen werden Projekte entwickelt und umgesetzt, die in einem vorangegangenen Leitbildprozess enthalten sind. Durch einen ganzheitlichen Ansatz soll der ländliche Raum in den Bereichen Soziales, Bildung, Freizeit & Kultur, Wirtschaft, Siedeln, Bauen & Wohnen, Klimaschutz sowie Mobilität & Umwelt gestärkt werden.

Beitrag teilen auf Facebook

« zurück





Ansprechperson
Dipl.-Ing.in Miriam Elisabeth Gerhardter

3362 Öhling
Mostviertelplatz 1
+43 7475 53340 300
+43 676 88591 328
+43 7475 53340 350
Mail
NÖ.Regional.GmbH
Josefstraße 46a/5 (Eingang Kranzbichlerstraße 24)
3100 St. Pölten
+43 2742 71800
+43 2742 71800-40
office@noeregional.at