Bürgermeister Heuras neuer Obmann der Kleinregion Herz des Mostviertel
Die Kleinregion Herz des Mostviertels hielt die jährliche Generalversammlung ab. Kleinregionsobmann Bürgermeister Erwin Pittersberger übergab das Zepter an Bürgermeisterkollegen Johannes Heuras aus St. Peter in der Au. Nach der Neuwahl wurden die Kleinregionsthemen für das kommende Jahr besprochen.


© NÖ.Regional.GmbH/Weichinger


Die Kleinregion Herz des Mostviertels wurde 1999 gegründet und besteht aus den sieben Gemeinden, Aschbach-Markt, Biberbach, Ertl, Seitenstetten, St. Peter in der Au, Wolfsbach und Weistrach. Am 4. Oktober 2017 hielten die Vertreter der Gemeinden die jährliche Generalversammlung mit Neuwahlen ab. Der seit 2012 amtierende Kleinregionsobmann Erwin Pittersberger übergab das Zepter an seinen Bürgermeisterkollegen Johannes Heuras aus der Marktgemeinde St. Peter in der Au. Als Obmann Stellvertreter wurden Bürgermeister Erwin Pittersberger aus Weistrach, Bürgermeister Martin Schlöglhofer aus Aschbach-Markt und Bürgermeister Josef Forster aus Ertl ernannt. Die weiteren Vorstandsfunktionen werden ebenfalls von den amtierenden Bürgermeistern der Kleinregionsgemeinden besetzt.

Der langjährige Obmann Erwin Pittersberger fand besonders dankende Worte „für die über die Gemeindegrenzen so erfolgreiche und wertschätzende Zusammenarbeit seit dem Bestehen der Kleinregion“. In den letzten Jahren wurden die Kleinregionssitzungen für regen Erfahrungs- und Informationsaustausch sowie der gemeinsame Abstimmung über Gemeindethemen genutzt. Im Vorjahr erstellten die Gemeindevertreter und Amtsleiter eine Kleinregionsstrategie mit den Hauptschwerpunkten „Gesundheit und Soziales“, „Wirtschaft und Arbeitsmarkt“ sowie „Raumentwicklung“.

Der neue Obmann Bürgermeister Heuras betonte bei seiner Antrittsrede, dass die Kleinregion auf der starken Marke „Herz des Mostviertels“ aufbauen müsse und auch in Zukunft durch eine aktive Zusammenarbeit und Kooperation der Gemeinden ihre Stärke beweist. Im Anschluss an die Wahl wurden die Themen und Projekte für das kommende Jahr festgelegt. So wird man sich in der Kleinregion mit dem Thema E-Mobilität, insbesondere E-Bikes, auseinandersetzen. Geplant ist auch eine Mobilitätskampagne für die Bewusstseinsbildung und Nutzung von öffentlichem Verkehrsmittel sowie Fahrgemeinschaften, welche gemeinsam mit Mobilitätsmanagement - Betreuerin Karin Schildberger ausgearbeitet wird. Ebenso sollen verwaltungstechnische und maschinelle Kooperationen behandelt werden.

„Unsere Kleinregion bietet hier die optimale Plattform, um gemeinsam etwas für die Region zu bewegen!“, betont der neue Kleinregionsobmann Bürgermeister Johanne Heuras, denn auch in Zukunft soll unsere Gemeinden einen Wohlfühlregion für alle Generationen sowie ein dynamischer Lebens- und Wirtschaftsraum sein.

"Kleinregionen“ sind Plattformen, die rasche Abstimmung und Informationsaustausch zwischen Gemeinden und Land ermöglichen und mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag in der Regionalentwicklung leisten. Die NÖ.Regional.GmbH serviciert Kleinregionen und berät sie bei jeglichen kleinregionalen Aufgabenstellungen. Gemeinsam mit der Kleinregion "Herz des Mostviertels" suchen wir nach regionalen, passgenauen Lösungen.





Ansprechperson
Mag.a (FH) Birgit Weichinger

3362 Öhling
Mostviertelplatz 1
+43 7475 53340 350
Mail
NÖ.Regional.GmbH
Josefstraße 46a/5 (Eingang Kranzbichlerstraße 24)
3100 St. Pölten