Slowakische Delegation informierte sich zum Thema Müllverwertung
Im Rahmen des Interreg-Projektes ConnReg SK-AT besichtigen am 6. September 20 BürgermeisterInnen aus der Westslowakei und Partner des Projektes ConnReg SK-AT das Weinviertel. Das Thema: kommunale Abfallentsorgung im Verbund.


Die slowakischen Bürgermeisterinnen informierten sich gründlich über das Modell der Umwelt- und Abfallverbände in Niederösterreich.
© NÖ.Regional.GmbH


Dr. Martina Kapfinger, Abfallberaterin des G.V.U. Bezirk Gänserndorf, präsentierte die Aufgaben und Leistungen eines Umwelt- und Abfallverbandes in NÖ. Die anschließende Besichtigung der Müllverbrennungsanlage der A. S.A. in Zistersdorf durch Produktionsleiter Ing. Johann Nagl weckte großes Interesse und viele Fragen.
Vorgestellte Themenbereiche wie z.B. Kommunale Abfallwirtschaft, Zusammenarbeit mit Gemeinden und Privatwirtschaft, Sammelsystem Haushalt und Sammelinseln, Altstoffsammelzentren, Entsorgung Rest- & Sperrmüll, Biogene Abfälle, Kompostanlage, Abfallberatung in Schulen, G.V.U.- Zeitung, NÖ-weite Kampagnen haben bei allen Beteiligten großes Interesse und reiche Diskussion über die Abfallsammelsysteme auf der slowakischen Seite und auf der österreichischen Seite geweckt.

In der Müllverbrennungsanlage werden Kommunal-, Gewerbe- und Industrieabfälle verwertet und Elektrizität aus der Abwärme erzeugt. Die Verwertung der Abfälle erfolgt durch eine kontrollierte Verbrennung mit hochentwickelter Abgasreinigung.
Ing. Alena Hosch, zuständig in der NÖ.Regional.GmbH für Kooperationen in Niederösterreich mit der Slowakei, informierte über Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Österreichs mit den Nachbarregionen. Die NÖ.Regional.GmbH bietet für Gemeinden, Kleinregionen und lokale Initiativen hier breite Unterstützung und Betreuung.

Mit dem Fachbereich „EU Kooperationen“ setzt die NÖ.Regional.GmbH Akzente in der grenzüberschreitenden Regionalentwicklung. Wir berücksichtigen die Potenziale der Grenzregionen und nutzen die dafür zur Verfügung stehenden EU-Fördermittel aus den Interreg V-A Programmen bis 2022 mit Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Die Themenfelder umfassen das kulturelle und natürliche Erbe, Umwelt und nachhaltige Raumentwicklung, Forschung und Bildung sowie grenzüberschreitende institutionelle Kooperationen von Ländern, Gemeinden, Kleinregionen, lokalen und regionalen Initiativen.




Ansprechperson
Ing.in Alena Hosch

2225 Zistersdorf
Hauptstraße 31
+43 2532 2818 18
Mail
NÖ.Regional.GmbH
Josefstraße 46a/5 (Eingang Kranzbichlerstraße 24)
3100 St. Pölten