Die "Besten Waldviertler Freiwilligen 2017“ ausgezeichnet
Der zweite Tag der BIOEM in Großschönau stand ganz im Zeichen der Ehrenamtlichkeit: 80 ehrenamtlich Tätige aus allen Teilen des Waldviertels wurden für ihre Arbeit im Dienst der Gemeinschaft von Landesrätin Barbara Schwarz und Maria Forstner, Obfrau der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, ausgezeichnet.


geehrte Freiwillige aus dem Bezirk Waidhofen
© alle Fotos Markus Lohninger

Die jährliche Ehrung des „besten Waldviertler Freiwilligen“ ist bereits seit Jahren fixer Bestandteil der BIOEM in Gr.Schönau, so konnte heuer bereits die 14. Ehrung vorgenommen werden. Das Waldviertel schöpft einen Gutteil seiner Kraft und Erfolge aus unzähligen Initiativen und dem persönlichen Einsatz vieler Menschen, die oft großartige Dienste leisten.
Es wurden heuer 80 Personen aller Bezirke und Teilbezirke des Waldviertels geehrt. Unter dem Motto „Ehrung des besten Waldviertler Freiwilligen“, überreichten Landesrätin Barbara Schwarz , in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, und ÖkR Maria Forstner , Obfrau der Dorf- und Stadterneuerung NÖ, die Ehrenpreise an die Geehrten.
„Ohne Freiwillige wäre in Niederösterreich vieles nicht möglich“, betonte LR Barbara Schwarz in ihrer Festansprache.
Abschließend ermutige ÖkR Maria Forstner alle Anwesenden die „besten Freiwilligen“ als Vorbild zu nehmen und ebenfalls als gutes Beispiel voran zu gehen.
Unterstützt wird diese wertvolle Aktion jährlich vom Land Niederösterreich und von NÖ.Regional.GmbH, Regionalbüro Waldviertel, welches gemeinsam mit dem Verein TDW Gr.Schönau auch die Veranstaltung durchführt.







Ansprechperson
Dipl.-Ing. Josef Strummer

3910 Zwettl
Sparkassenplatz 1/2/3
+43 2822 21380 40
Mail
NÖ.Regional.GmbH
Josefstraße 46a/5 (Eingang Kranzbichlerstraße 24)
3100 St. Pölten